Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Menschenrechte im Zentrum

(c) Roman Klug, Presse und Kommunikation, Uni Graz

Die Lehrveranstaltungen des UNI-ETC im Wintersemester 2018/19

Im Wintersemester 2018/19 bietet das UNI-ETC insgesamt 13 menschenrechtliche Lehrveranstaltungen an, teils bekannt und stets gut besucht, teils innovativ und universitätsübergreifend. So bietet Lisa Heschl gemeinsam mit Gerd Grupe, Institutsvorstand am Institut für Ethnomusikologie der Kunstuniversität Graz, zum ersten Mal die englischsprachige Lehrveranstaltung "Music and Human Rights" an. Besonders im Fokus stehen die Menschenrechte der Frau: Leila Bijos, Aigner-Rollet-Gastprofessorin für Frauen- und Geschlechterforschung, gastiert in diesem Semester an unserem Zentrum und bringt Studierenden ihre Expertise in drei Seminaren näher: "Human Rights of Women in a Comparative Perspective", "Transformation of Gender Relations in an International Perspective" und "Documentation, Evaluation and Consultancy: World Concepts of Gender Analysis Development." Expert*innen aus Theorie und Praxis vermitteln in der von Zentrumsleiter und UNESCO-Chair Gerd Oberleitner und Wolfgang Benedek geleiteten "Einführung in die Menschenrechte" ihr Wissen zu ausgewählten Teilgebieten der Menschenrechtsforschung und -implementierung. Elisabeth Steiner, ehemalige Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR), bietet mit "The European Convention on Human Rights in Theory and Practice" einen Expertinnenblick hinter die Kulissen der Konvention und des Gerichtshofs, der im Rahmen einer Exkursion besucht wird. Barbara Schmiedl (Verein ETC) beleuchtet in der "Einführung in die Menschenrechtsbildung" Fragen der menschenrechtlichen Wissensvermittlung.

Die "Einführung in das Flüchtlings- und Asylrecht" von Lisa Heschl, Stefan Salomon und Wolfgang Taucher ist als Einstiegs-, die "Refugee Law Clinic I+II" unter weiterer Beteiligung von Alma Stankovic als vertiefendes Seminar zu verfahrens- und materiellen Fragen des Flüchtlingsrechts konzipiert. Bernadette Knauder bietet erneut ein Seminar zu "Child Protection in Humanitarian Emergencies: Principle and Practice" an. Und auch die EMRK-Seminare von Gerd Oberleitner und Gregor Fischer, "European Human Rights Moot Court I+II", gehen in eine neue Runde.

Alle weiteren Informationen zu unserem Lehrangebot finden Sie unter https://trainingszentrum-menschenrechte.uni-graz.at/de/studieren/ bzw. hier als PDF.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.