Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Couragette-Preis für "Betrifft: Asyl"!

Donnerstag, 07.02.2019

Alumni der Refugee Law Clinic gewinnen mit neuer Initiative den Couragette Preis in der Kategorie „Menschenrechte & solidarisches Stadtleben“

In den letzten Jahren bildeten das Uni-ETC und das Institut für Völkerrecht und Internationale Beziehungen im Rahmen der Lehrveranstaltung Refugee Law Clinic (RLC) zahlreiche Studierende praxisorientiert im Asyl- und Fremdenrecht aus. Aus dieser Lehrveranstaltung ist nun das Projekt „Betrifft: Asyl“ hervorgegangen, das von Julia Bauer, Florian Hasel und Mag.a Dietrun Schalk (alle Alumni der RLC) koordiniert wird und am Interkulturellen Beratungs- und Therapiezentrum ZEBRA in Graz angesiedelt ist. Im Rahmen dieses Projektes wird Asylsuchenden aus dem Irak und Afghanistan unabhängige und vertrauliche Rechtsberatung kostenlos angeboten. Das Team an ehrenamtlichen RechtsberaterInnen besteht aus AbsolventInnen der RLC und erfahrenen JuristInnen. Am 29.01.2019 wurde das Team für sein Engagement und Eintreten für Andere mit dem Couragette Preis der Grazer Grünen in der Kategorie „Menschenrechte & solidarisches Stadtleben“ ausgezeichnet. Betont wurde von der Jury, dass es in Zeiten, in denen das unbedingte Bekenntnis zu Menschenrechten vermehrt in Frage gestellt wird, von viel Courage zeugt, sich mit rechtlich fundiertem Wissen und dem Angebot der ehrenamtlichen Rechtsberatung gegen die Aushöhlung der Rechtsstaatlichkeit zu stellen.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.